iframe content

ONG Bouge ist im Bezirke Atlantique und Littorale beheimatet, dem idealsten Gebiet für die Produktion von Ananas. Die Früchte sind von hervorragender Qualität, sehr saftig und süss. Die eigentlichen Probleme sind eher auf der Absatzseite. Müssen sie lokal verkauft werden, deckt der Verkaufspreis kaum die Produktionskosten. Da keine Kühlschiffe in Bénin vorhanden sind, müssen sie per Flugfracht verschickt werden und sind daher preislich nicht mehr konkurrenzfähig mit den Ananas aus Ghana und Côte d'Ivoire.



Die einzige Möglichkeit aus der Sackgasse ist, die zuckersüssen Ananas aus Bénin in Saft, Konfitüre, Trockenfrüchte umzuwandeln. Ananassaft ist auch in Bénin und den angrenzenden Nachbarländern sehr beliebt und die Nachfrage kann im Moment nicht befriedigt werden.



Hier findet die Triage nach Gewicht statt. Unsere Ananas, obwohl ohne Dünger, weder organischem noch chemischem, gewachsen, wogen zu einem grossen Teil über 3 kg pro Frucht. Diese werden dann nicht exportiert.